Florian Langmann zweiter bei der EPT

Schade,

Florian Langmann kam im Headsup leider nicht in Fahrt. Nachdem er noch den "Team PokerStars -LOL" Spieler Marcel Baran als dritten eleminierte, hatte er am Anfang des Heads Up wohl die falsche Strategie gewählt. Beide Spieler waren zu Beginn stackmäßig auf Augenhöhe und Florian versuchte den Libanesen Joseph Mouawab direkt unter Druck zu setzen. Darauf war dieser allerdings bestens vorbereitet - so als hätte er es erwartet - und schob seelenruhig immer wieder 100 K Chips zum Call oder in einer entscheidenden Hand 300 K zum Raise auf den Tisch. Damit war bereits nach wenigen Händen eine Vorentscheidung gefallen. Florian mit ca. 1 Mio, Joseph ca. 3 Mio Chips. Bis dahin wurde kaum Flops gespielt, man merkte förmlich, dass beide nur versuchten den Gegner zu spielen. Beide ließen es danach etwas ruhiger angehen, Florian konnte sich sogar nochmal ein herankämpfen aber schlussendlich war Joseph Mouawab der verdiente Sieger.
Für mich war es interessant zu sehen, dass der Amateurspieler Mouawab gegen den Profi Langmann auf Augenhöhe agierte und in den entscheidenden Situationen immer mutig konterte.

... Oh Gott jetzt habe ich doch glatt zum ersten mal einen journalistischen Versuch der Kommentierung eines Pokerspiels gemacht. Verzeihung :D
Auf jeden Falls fand ichs lustig, dass Langmann im Pokerstrategy Shirt am Final Table saß, was natürlich von allen anderen Medien verschwiegen wird.
_______________________________________________________________
Werbung
Free Nevada Jacks
Nur bei Bonushure
_______________________________________________________________


Kommentare:

  1. War halt eine von Pokerstars gesponsorte Veranstaltung. Logisch, dass da nur auf Pokerstars hingewiesen wird.

    AntwortenLöschen
  2. Interesse an einen Linktausch? Wenn ja einfach unseren Blog bei euch in die Blogroll eintragen werden das gleiche dann tun.

    Mfg DonEgon von www.donkbet.de

    AntwortenLöschen
  3. Ich möchte gern einen kommentar zum spiel abgeben da ich es im livestream gesehen habe - richtig ist das florian sicher falsch ins HU gegangen ist, aber ich denke das der andere einfach soviel wut im bauch hatte zu florians kommentaren über den call im laufe des FT´s das er einfach nur auf das glück gehofft hat das florian strikt nach strategie und mathematik spiel. ich glaube ihm die hände nicht die er vorgegeben hat zu beginn des HU´s und florian hat wohl leider auch nicht die besten hände gehabt um noch so einen showdown zu erzwingen bzw. hatte angst wieder einen coinflip zu verlieren. schade aber der andere hat wohl das geld nicht nötig gehabt und würde mit der spielweise sicher an den cashtischen von einigen profs vermöbelt werden.

    AntwortenLöschen
  4. Ja, genau das mein ich doch: Mouawab hatte keine Hände anfangs des Heads Up- hat er doch genau richtig gemacht...

    AntwortenLöschen