Wichtige Neuerung: Serie (1): Wie werde ich eine erfolgreiche Bonushure

Bonushuren,

heute erhaltet Ihr eine Überarbeitung der Serie "Wie werde ich eine erfolgreiche Bonushure".

Das Ziel:
Eine Bankroll von 1000$ durch das
konsequente Ausnutzen von Bonusangeboten.

Für alle die, die bereits Pokern können, ist dieser erste Teil uninteressant. Für alle anderen Anfänger, Gelegenheitsspieler, Playmoneyexperten, One-tabler (nur ein Tisch auf dem Bildschirm offen) ist der erste Teil Pflicht.
Wer jetzt denkt, wir steigen direkt in das Bonus Geschäft ein - Fehlanzeige. Die Grundlage einer erfolgreichen Bonushure ist die Beherrschung des Spiels. Das heißt, Ihr müsst Euch Eurer Sache/ Könnens sehr sicher sein. Ich sag es mal so, wenn Ihr die Grundregeln beherrscht, ist das Bonusclearen anschließend ein Kinderspiel. Der Anfang als Bonushure ist immer am schwersten. Dafür gibt es zwei Gründe: 1. Ihr könnt noch nicht gut genug pokern :-) 2. Ihr habt noch keine ausreichende Bankroll, um auf den Limits zu spielen, bei denen sich ein Bonus leicht abspielen lässt.
Schwerpunkt der Serie ist der Aufbau einer Bankroll durch Bonuswhoring. Dazu beantworte ich Fragen wie z.B. nach den besten Pokeranbietern für Bonushuren, welches Limit solltet ihr spielen, wie ermittele ich den besten Bonus usw. Im heutigen ersten Teil beschreibe ich allerdings die allgemeinen Grundlagen, d.h. wo werden die besten Pokerinhalte vermittelt, welche Pokerschule, welcher Pokeranbieter für den ersten Bonus etc.
Ich werde teilweise Empfehlungen aussprechen, ohne Sie lang und breit zu begründen. Das würde zu langatmig werden. Wer es trotzdem genauer wissen möchte, schreibt mir eine email. Wenn ich Euch also empfehle, das Skrill Konto in Euro zu führen, habe ich mir auf jeden Fall etwas dabei gedacht. (In diesem Fall der miserable Dollarkurs, die brutalen Währungswechselgebühren der Anbieter und die günstige Möglichkeit des Auscashens).

Der Start: Wo melde ich mich an, um Pokern zu lernen.

Es gibt derzeit nur eine seriöse Möglichkeit zur Anmeldung in einer Pokerschule: Pokerstrategy. Dort werdet Ihr die notwendigen Grundlagen zum Pokern erhalten.  Natürlich gibt es auch noch andere deutschsprachige "Pokerinformationsseiten" im Netz wie z.B. Intellipoker, Cardcoaches oder Pokertips. Dies nur, um auch die "Konkurrenz" zu erwähnen. Allerdings reichen deren Inhalte bei weitem nicht an die Lehrinhalte von Pokerstrategy heran. Zudem ist die Community bei Pokerstrategy am ältesten und entsprechend gewachsen. Ihr werdet dort im Forum auf jede Frage eine Antwort finden. Außerdem sind viele Pokerschulen  Tochterunternehmen eines Pokerraums und dementsprechend werdet ihr dort nur Werbung Informationen zum jeweiligen Pokerraum finden.

Meine Empfehlung: Meldet Euch bei Pokerstrategy an. Über Pokerstrategy nehmt Ihr dann die erste Ameldung bei einem Pokeranbieter vor.

Was soll ich lernen, was ist mein erster Pokeranbieter, wie lange dauert es:

Was soll ich lernen: Da gibt es zwei Möglichkeiten: Fixed Limit long hand oder No Limit Short Stack Strategy (NL SSS). Ihr solltet beide Spielarten beherrschen. Für anständiges Bonusclearen ist zwar NL SSS ausreichend,allerdings vermittelt Fixed Limit sehr gut die mathematischen Grundlagen des Pokerns.
Für Euch reichen dabei die Einsteiger Artikel bis zum Status Silber auf Pokerstrategy aus. Ich gehe jetzt nicht so genau auf das ganze Bronze, Silber, Gold und Strategy Points Prozedere bei Pokerstrategy ein - das wird dort alles sehr gut erklärt. Lest Euch alle (!) Artikel mehrfach durch. Starting Hand Charts; Odds & Outs; Bankroll Management; "Was ist ein Downswing" usw. gehört unbedingt dazu, das solltet Ihr alles im Schlaf beherrschen.

Was ist mein erster Pokeranbieter: Pokerstrategy bietet eine ganze Reihe von Pokerräumen an. Da ich den Artikel nicht immer aktuell halten kann und die Angebote ständig wechseln, solltet Ihr Euch selber den Raum mit größtem No Deposit Bonus auswählen.
Der Bonus, den Ihr über Pokerstrategy  erhaltet, ist ermöglicht Euch das Spiel auf kleineren Limits. Wichtig: Ihr müsst kein eigenes Geld einzahlen, das ist absolut nicht notwendig. Trotzdem wünschen sich die Anbieter natürlich, dass man zusätzlich zu den $10 mit eigenem Geld an den Start geht und bieten Euch weiteren Bonus an.
Nur als Beispiel:Bspw. erhaltet ihr für zusätzliche $50 Einzahlung weitere 100% der Einzahlung durch einen First Deposit Bonus oder die Teilnahme an einem $1000 Turnier. Prüft die verschiedenen Möglichkeiten bei Pokerstrategy und entscheidet selbst.
Ich empfehle ganz eindeutig erstmal kein eigenes Geld einzuzahlen, wenn das Euer erster Pokeranbieter ist. Zuerst müsst ihr ein paar Erfahrungen sammeln!
Ihr braucht Euch im übrigen nur bei einem Raum über Pokerstrategy anmelden, also nicht von den anderen Poker Anbietern verwirren lassen. Wie gesagt: Ihr müsst Pokern können und das funktioniert in meinen Augen mit den bei Pokerstrategy angebotenen Inhalten am besten.

Das Startkapital:
Ihr benötigt keins! Pokerstrategy schenkt Euch zum Start das notwendige Geld beim Pokerraum Euer Wahl. Wieso das alles umsonst ist, könnt Ihr hier nachlesen.

Sicherheit:

Wenn Ihr zum ersten mal um richtiges Geld spielt, gelten andere Sicherheits- Bestimmungen. Solltet Ihr bisher bei der Poker-Seite Eurer Wahl mit falschen Namen, Email- Adresse etc. unterwegs sein: Das könnt Ihr jetzt vergessen. Die Anbieter legen sehr, sehr großen Wert auf die Identitätsprüfung. Egal, wo Ihr Euch anmeldet - ihr solltet die richtigen Daten angeben, alles andere bringt nur Ärger.
Als zukünftige Bonushure seid Euch bewusst darüber, dass Ihr persönliche Informationen an sehr viele Pokeranbieter versenden werdet. Es ist normal, dass teilweise die Identitätsprüfung durch eingescannte Personalausweise durch den Poker-Anbieter erfolgt. Diese strengen Regeln haben einen Grund: Die Pokeranbieter schützen sich damit vor dem massenhaften Ausnutzen von Bonusangeboten durch multiple Accounts. Sollte Ihr mit der Herausgabe von persönlichen Daten ein Problem haben, lasst die Finger vom Online Zocken. Ich werde aber größten Wert darauf legen, nur Anbieter zu benennen, die in meinen Augen seriös sind, von den großen Pokerschulen etc. akzeptiert sind, die in der deutschen Pokerszene bekannt sind und bei denen ich bereits selber Erfahrungen gesammelt habe.

Elektronisches Konto:


Ihr benötigt für die Ein- und Auszahlungen bei den Pokeranbietern ein elektronisches Konto. Es gibt zwei große Anbieter: Neteller und Skrill (ehemals moneybookers). Welchen Ihr nehmt, ist eigentlich egal. Ich persönlich benutze beide, bevorzuge aber in der letzten Zeit eindeutig Skrill. Der Grund ist einfach. Es ist unkompliziert und die Auszahlungen aufs eigene Konto sind mit geringen Gebühren behaftet. Skrill wird heute von den meisten Pokeranbietern bevorzugt. Normalerweise würde ich jetzt links zu den beiden Anbietern posten. Das mache ich aber ganz bewusst nicht, denn beachtet bitte eines: Klickt niemals auf einen neteller/Skrill link irgendwo im Internet, auf irgendwelchen Blogs oder in irgendwelchen emails, die Ihr erhaltet. Die pishing Gefahr ist bei beiden Anbietern groß. Besucht direkt die Homepage Skrill.com und neteller.com über Euren Browser.

Wie lange dauert es:
Nun, bis Ihr die Grundlagen verinnerlicht habt und ausreichende Spielpraxis erworben hat, wird es mit Sicherheit 1 Monat dauern. Wer Vorkenntnisse hat schafft es vielleicht in 2 Wochen. Kommt natürlich auf Eure verfügbare Zeit an. "Laufen lernt man durch laufen" - "Pokern lernt man durch Pokern". Also üben, üben, üben. Und nicht an den Playmoneytischen!

Was mache ich, nachdem ich meinem ersten Pokerraum abgespielt habe:
Wenn ihr auf Pokerstrategy Euren ersten Pokerraum erledigt habt, geht es mit einem anderen Pokeraffiliate weiter. Ich empfehle aktuell Pokersource, da sie verschiedene Arten von Bonusangeboten haben:

  1. Der bequeme Weg: Nutzt die Kickback Bonusangebote von Pokersource. Der Vorteil ist, das ihr hier wesentlich schneller Eure Bankroll aufbauen könnt. Der Nachteil ist, dass Ihr eigenes Geld einzahlen müsst. Ihr solltet diesen Weg erst beschreiten, wenn ihr die unteren Limits sicher und langfristige schlagt.
  2. Der sichere Weg: Nutzt die freemoney Angebote von Pokersource. Pokersource bietet auch kostenlose Bankrolls bei Pokerräumen an. Beispiel: Ihr bekommt  $100 Bonus als Startgeld von Titan Poker  geschenkt. Natürlich nicht einfach so. Die $100 müsst ihr Euch freispielen. Bei Titan Poker z.B. in mehreren Schritten. Das dauert zwar wesentlich länger als bei den Bonusangeboten, bei denen man selber Geld einzahlen muss, ist dafür allerdings auch ziemlich sicher :-)

Faustregel: Ihr dürft den ersten Teil meiner Bonushuren-Serie als abgeschlossen ansehen, wenn ihr eine Bankroll von mindestens 150$ auf Eurem Skrill Konto besitzt. Wenn Ihr mehr habt, umso besser :-) Solltet Ihr weniger haben...tja - dann würde ich das Pokern drangeben.

So, zum Schluss des ersten Teils nochmal eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Fakten:

  • Empfohlene Pokerschule: Pokerstrategy
  • Empfohlener erster Poker-Anbieter: Anmeldung über Pokerstrategy
  • Elektronisches Konto: Skrill (ehemals Moneybookers) in Euro Währung
  • Empfohlene Holdem Varianten: Fixed Limit Long Hand (FL), NL Short Stack Strategy (SSS)
  • Empfohlener erster Bonusanbieter mit eigenem Geld: Pokersource
  • Empfohlener Bonusanbieter für freemoney Angebote: Pokersource
  • Üben, üben, üben

Hier gehts zum zweiten Teil der Serie.

Fragen, Anmerkungen, Vorschläge gerne in den comments.

Kommentare:

  1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. das mit startkapital und ps hab ich schon hinter mir:D freu mich auf den zweiten teil der serie!

    AntwortenLöschen
  3. Ja den 1. Teil habe ich auch schon hinter mir. Man muss sein Pokerspiel schon auf etwas Niveau bringen bevor es an die Bonushurerei geht. Ich freu mich schon auf die Nevada Jacks. Werde jetzt mal intensiv in das Geschäft der Bonushurerei einsteigen. Schöne Seite habt ihr mit vielen Tips. Auf gehts Leute...

    AntwortenLöschen
  4. Servus,

    sind diese Infos denn noch aktuell? Nichts ist so alt wie die besten Pokerseiten von gestern.

    AntwortenLöschen
  5. Hallöle,

    bitte rechts in der Bonusübersicht die besten Räume für Dein Limit prüfen. Es ist unmöglich, hier alles aktuell zu halten. Deshalb gibt es ja die Bonusübersicht!

    AntwortenLöschen
  6. Hi,

    ich hab schon n früher n bissi gepokert und würd jetzt nochmal n Anlauf nehmen. Als erstes hab ich mich wie empfohlen bei Pokerstrategy angemeldet, Quiz bestanden, Identifikation abgeschlossen. Momentaner Status: "Dein Geld ist unterwegs". Bei welchem Raum sollte ich mich denn am besten als erstes anmelden? Mal angenommen ich hätte die Basics gecheckt(sach ich mal so) wäre es besser auf pokersavvy zu switchen? Würd mich freuen wenn Du mich n bissi leitest bei meinem kampf durch den bonusjungel!!!

    Grüße aus Bretten

    AntwortenLöschen
  7. Klar, wenn Du die Basics hast, kannst Du Pokersavvy machen!

    Bonusliste ist aktuell

    AntwortenLöschen
  8. Hey Bonushure,

    hast ein wirklich toller Blog - Für einen Anfänger wirklich sehr hilfreich.

    Hab mich gerade bei Pokerstrategy angemeldet.

    Jetzt bekommt man leider nur noch 10$ Startkapital anstatt die 50$...wie mache ich das jetzt am besten? Bin ja noch blutiger Anfänger.

    Würde mich über nen Tipp freuen.

    lg

    AntwortenLöschen
  9. Hey, danke für die Info, hab die Serie direkt angepasst. In Kurzform die wichtigste Änderung:

    - Bankroll durch Freemoney Angebote bei Pokersource oder Bonusangebote bei Pokersavvy aufbauen.

    AntwortenLöschen