Absolute Poker und Oceans13

Hey Zocker,

die meisten - auch unabhängigen - Pokerseiten sind sich ziemlich einig: Auf Absolute Poker wurde beschissen. Wohl nicht von Absolute Poker selber – warum sollten sie das auch tun, als Pokeranbieter ist das absolut nicht notwendig, man ist eher an ausgewogenen Spielen interessiert, um möglichst viel Rake zu kassieren – allerdings soll es angeblich eine Sicherheitslücke geben, die es Spielern erlaubte mit sogenannten Super Accounts die hole cards aller Gegner zu sehen.

Vorwort: Ich möchte keinesfalls die Betrugsvorwürfe gegen AP ins Lächerliche ziehen sondern nur noch eine andere Möglichkeit zur Diskussion stellen:

Schon mal jemand drüber nachgedacht, dass das ja auch alles eine Riesenverschwörung gegen Absolute Poker sein könnte? Eine Art Oceans13 im Online Poker? Spinnen wir doch mal das mögliche Vorgehen durch:
  • Pokeranbieter xy hat nen Riesenhals auf Absolute Poker und beschließt: „Wir streuen ein paar Betrugsgerüchte“
  • Es werden einige Accounts bei AP eröffnet
  • Diese Spieler setzen sich alle an einen Tisch und nutzen eine Software, mittels der sich die kooperierenden Spieler gegenseitig ihre Karten anzeigen lassen können (Hier Bericht)
  • Ein Spieler wird als der „große Winner“ ausgemacht und soll zusätzlich ne extrem beknackte Spielweise durchziehen (hier: VPIP von 100% und auf dem River nur bet or fold spielen)
  • Handhistorys im PT fälschen ist ja wohl eher auch kein Problem
  • Dann noch ein paar Protagonisten, die die Sache mit „Pokertracker Beweisen“ in den einschlägigen Foren verbreiten
Zugegeben, diese Theorie ist natürlich jetzt auf die Schnelle von mir zusammengestrickt und hakt bestimmt irgendwo. Trotzdem glaube ich, das es im Bereich des Möglichen ist. Absolute Poker ist ja erst kürzlich mit Ultimate Bet zusammen gegangen, vielleicht gabs da ja noch andere Spekulanten… der Markt konsolidiert sich.
OK, da wäre noch die Sache mit Mark „The Shark" Seif, der als angeblicher Teilhaber von Absolute Poker ebenfalls mit so einem Super User Account agiert haben soll. „Beweis“: Ein angebliches Heads Up Match…
Und da wäre ja noch die Umfrage auf meinem Blog! Ich hatte gefragt, wer von Euch ist winning player und wer ist loosing player bei Absolute Poker. 25 winning playern stehen da 50 loosing Playern gegenüber. Damit wäre ja wohl der Beweis des Betrugs erbracht! Oder hat etwa die kleine Bonushure an den Umfrageergebnissen geschraubt?

Also, mein - rein subjektiver - Bonushurentip in Bezug auf Absolute Poker:
  • Keine Spiele auf den High Limits bis endgültige Klarheit in der Sache kommt.
  • Spielen im low limit Bereich ist in meine Augen OK. (Z.B. über das kostenlose 50$ Angebot bei PSO)
  • Hab die letzten Wochen mehrfach Ein- und Auszahlungen vorgenommen. Alles einwandfrei abgewickelt und ohne Zeitverzögerungen
  • Unabhängig von den Betrugsgerüchten möchte ich auch noch was positives in Bezug auf AP herausstellen: Es ist dort möglich, in Dollar auf das in Euro geführte moneybookers Konto auszucashen. Die einzige Gebühr, die dann fällig werden, sind 0,9% Umrechnungsgebühr bei moneybookers. Momentan kenn ich da nix billigeres.
Eure Meinung?

P.S. Gerade gesehen: Riverratten berichten ebenfalls über das Thema.

Kommentare:

  1. Hihi, interessanter Ansatz. Auf jeden Fall kann man das so machen. Ich glaubs zwar eher nicht, aber theoretisch möglich.

    Und ja, auscashen auf moneybookers über AP ist definitiv zu empfehlen.

    AntwortenLöschen
  2. hi,

    ich denke auch, dass dort beschissen wurde, frage mich allerdings, ob das wirklich der erste anbieter sein soll, bei dem es passiert ist.

    mfg
    bernd

    AntwortenLöschen
  3. Hi, hab grade deinen Kommentar gelesen. Wirklich zwei doofe, ein Gedanke :-)). Hab dich auch noch als Link eingefügt.

    Sers, Mountain

    AntwortenLöschen
  4. lol ja ja böse welt,
    glaub eher das betrug im online-poker spiel nicht unüblich ist.

    zu viel geld im umlauf und wo viel geld im umlauf ist sind viel schwarze schafe..............

    AntwortenLöschen