Tischtenniswetten und Polizeieinsatz in Vegas - Luckbox Villa inside

Euer Boberle ist ja gerade auf großer Vegas Tour. Nachdem ich den EPT Überfall in Berlin jemand anders in die Schuhe schieben konnte, sollte ich im Auftrag von Pokerstarsch nach Sin City düsen, um ein paar Buyins sinnlos zu verballern.

Ich hatte zwar kein großes Testosteronbedürfnis nach Vegas zu düsen - die Klimaanlagen vor Ort lassen das gute Stück doch verdammt klein werden - aber Lilly wollte unbedingt die ganzen tollen Profis kennenlernen. Sie drohte zudem damit, die Ladyboy Geschichte, die letztens in Hamburg für Aufsehen sorgte, breitzutreten. Kann ich was dafür, wenn Doc und Fünfziger in Ihrer Midlife Crisis auf alles springen, was irgendwie einen Rock anhat?

Wie dem auch sei, bei 58 Grad Außentemperatur rollten wir ins Bellagio ein. Bin zum Begrüßen in den Pokerraum und erstmal hohe Fünf mit Dolly gemacht. Er erzählte mir von seiner Sidebet mit Daniel, dass er Annette51 horizontal klarzumachen gedenke. "Boris, please help me. Just pick her up to my room. I will come after you for a check in the dark!" Der Alte Fuchs! Ich versprach ihm, mein Bestes zu tun, aber heute Abend war ich ja erstmal zur Opening Party in die Fuckbox Villa eingeladen.

Die ganze Bande war bereits vor Ort und ich rechnete mir gute Chancen bei den Tischtennis-Sidebets aus. Da klingelte auch schon das Telefon: Horny-Ben war am Apparat und gab mir noch die Instruktion ein paar gute gekühlte Flaschen Veuv zu organisieren. "Ehrensache Alter, ist die Tischtennisplatte aufgebaut?" "Ja- und dazu Original Vegas Bunnys aus dem Ohio-Dark."
Ich gab Lilly noch ein paar Münzen für die Automaten und bin ohne Umwege zur Villa hin. Die Meute war bereits vollzählig und salutierte standesgemäß bei meiner Ankunft.
"Heute Ausgang ohne Lilly?" frotzelte Korn, wurde aber schnell ruhig, nachdem ich den Kofferraum öffnete und Klausi befahl, die schweren Veuv Flaschen ins Haus zu tragen. Unter meiner Regie zogen wir die Puffbrause im Rekordtempo weg... Die Jungs mussten locker werden, um entsprechend hohe Wetteinsätze gegen mich zu riskieren.

Die Stimmung war super. Fünfziger hatte bereits nen Hasen im Stall gehabt und war dementsprechend entspannt. "Schlaaand, Schlaaand" gröhlte er. Alter, wir sind zum Pokern hier, nicht zum Fußballgucken. "Er ist abgebrannt", raunzte mir Straße ins Ohr. "Hat mal wieder alles im Highroller Event verblasen" schrie der Doc, der ebenfalls gerade mit einem geschmeidigen Rassehasen von der Doppelnull erschien. "Na Doc, vorher Schritttest gemacht", fragte ich ihn, höhnisches Gelächter vom Rest der Horde.

"Onkel Boberle hat was für Euch" rief ich und zog die Big Box Viagra aus der Tasche.
In Verbindung mit dem Schampus bekommt da keiner der Jungs mehr als 3 Punkte gegen mich. "Denkt dran, die Jungen ne Halbe, die Alten ne ganze Pille...Für den Abend, nicht alles auf einmal!" Diesen Sicherheitshinweis hatte ich in mein Standardrepertoire aufgenommen, nachdem Dieter auf der letzten Herrensitzung wieder zuviel eingeworfen hatte und mit doppeltem Flintenriss eingeliefert werden musste.

Für Cort, Vögelchen, Straße, Rute, Flo, Buxxe und Schnipsel war die Sache klar. Jeder ne halbe und rauf auf die Marie.

Eddy, Hotte, Klausi, Doc und Fünfziger nahmen natürlich eine Ganze.

Nur Benny konnte sich nicht entscheiden. Nachdem er für sich beschlossen hatte, zu den Jungen zu gehören und bereits einen halben Rohrverstärker eingeworfen hatte, schrie er durch den Saal, dass er heute einen neuen Fuckbox Villa Rekord aufstellen wolle: Zong, der nächste blaue Muntermacher wurde in Schaumwein aufgelöst und inhaliert.

"Wir auch, wir auch" schrien plötzlich die Anderen und rissen mir die Packung aus der Hand. Jeder der Anwesenden schluckte mindestens drei volle Potenzverstärker. Die Hasen aus dem Ohio-Dark gingen in Stellung. Der ganze Laden brummte als gäbs kein Morgen. Binnen Minuten waren alle Zimmer komplett belegt. Au Backe, meine Tischtennis Wetten konnte ich jetzt vergessen. Wie komme ich jetzt an die Kohle? Ich organisier doch nicht 1,5 Hektoliter Schampus, um ohne Gewinn nach Hause zu fahren. Lilly reißt mir den Kopf ab. Da kam mir die rettende Idee:

Polizeieinsatz!

In gebückter Haltung zur Alarmanlage geschlichen und den Emergency Knopf gedrückt. Anschließend ne Flasche Captain Morgan in den Perser geschüttet und angezündet.

5 Minuten später hörte ich die Sirenen. Ein Officer mit Megafon schreit vor dem Haus. "Get out the house immediatly." "Feuer, Feuer" schreie ich zusätzlich. Die Türen öffneten sich und die ganze rattige Meute nebst Gespielinnen machte sich angstvoll hinaus in die Sonne. In Windeseile durchsuche ich die Schlafzimmer und zocke aus den Geldbörsen der Jungs meinen entgangenen Wettgewinn.

Draußen schnappe ich mir Fünfziger mit den Worten "ich hab da nen Job für Dich, Deine Bankroll wieder aufzubauen" und wir düsen zurück ins Bellagio, Annette wartet!


Küss die Hand,



Die Abenteuer von Benny, Fünfziger, dem Doc und Boberle jetzt hier bei Bonushure! Du willst mehr Storys von den Jungs? Hängt ganz vom Erfolg der Serie ab. Ein link auf diesen Artikel in den üblichen Foren bringt uns weiter!


Kommentare:

  1. hehe, die meisten namen sind ja klar. aber wer ist klausi?

    AntwortenLöschen
  2. Alter, was hast Du denn geraucht?

    AntwortenLöschen
  3. Haha, sehr nice... den Reeperbahn-Trip hab ich mir gleich noch hinterher reingezogen! N1!

    AntwortenLöschen
  4. Doyles AdjutantMontag, 14 Juni, 2010

    Ich will wissen, was aus der Annette15 flachlegen Wette geworden ist. "Check in the dark" muahahaha :-)

    AntwortenLöschen