Kann man einen Pokerraum kündigen?

Bonushuren,

ich bin ein wenig sauer. Die Abzocker von Partypoker kommen jetzt alle Nase lang mit ner Strafgebühr wegen Inaktivität. Hollywood Poker ebenso. Dieser Strafgebühr kann man natürlich entgehen, wenn man einfach ne Einzahlung macht und ein wenig daddelt…. Ja ist klar, also:
„Liebe Pokerräume, wir sind hier die Abzocker! Denn wir sind die Bonushuren :-)“

Was also tun? Meines Erachtens ist Kündigen da der einzige Weg. Hab mir jetzt die AGBs nicht so genau durchgelesen aber eine Kündigung muss ja irgendwie möglich sein. Hat das schon jemand probiert und hat da einen Tip parat? Ich meine, ich möchte ja auch, dass die meine Daten wieder löschen :-) Dann könnte man ja in zwei Jahren oder so…
So wie ich die Sache einschätze, wird Deaktivierung des Accounts schon irgendwie möglich sein. Meine Daten werden die allerdings in den nächsten 50 Jahren nicht löschen. Das bedeutet auch im Jahr 2060 noch CDs (bzw. was dann gerade aktuell ist) vom Golden Tiger Casino :-)


Kommentare:

  1. Wieso nicht auscashen und leck mich sagen. Ich habe nicht reagiert und 50 $ freecash erhalten sowie einen 400 $ Bonus mit 800 PP abspielen, zwei Tranchen a 200$ mit je 400 PP.
    Ich finde das geht.Und die angebliche Strafe habe ich nicht bezahlen müssen.

    AntwortenLöschen
  2. wenn du nix aufm account hast kommt zwar alle arsch lang diese mail mit der strafgebühr aber abziehn tut die doch nich oder?

    AntwortenLöschen
  3. Richtig, wenn nichts auf dem Account ist, ziehen sie auch nichts ab.

    Ansonsten ist es, wie boebest sagt: Abwarten, dann kommt irgendwann mal wieder ein Sofortcash, den man dann freispielen oder verdonken kann ;-)

    AntwortenLöschen