Von Sprungbonus und Schwebetaktiken

Bonushuren,

als Wochenendhupferl beschreibe ich Euch heute mal, wie man mit diesen hunderten von Casino-Angeboten umgeht, die täglich im Spam-Filter landen. Hier gibts nämlich ggf. Kohle abzustauben, wenn man weiß wie. Zu allererst gibts aber ein paar Merksätze, die Ihr Euch bitte im tiltresistenten Teil Eures Gehirns abspeichert.

Regel 1: Casino Spiele sind immer EV- negativ. Niemals im Casino spielen, wenn nicht ein sehr guter Bonus dahinter steckt.
Regel 2: Über das Casino informieren, die Blacklist von Casinomeister ist da Eure erste Wahl.
Regel 3: Die Terms & Conditions der Anbieter sind kompliziert. Viel komplizierter als bei den Pokeranbietern. Klebebonus, Double Up Verbot, Freemoney, Bonusmoney usw. bilden ein kaum überschaubares Wirrwar an allen möglichen Bedingungen. Es gibt kaum noch Bonusangebote der Casinos, die man mit Gewinn abspielen kann.

Ich werde hier explizit keine Casinos empfehlen oder deren Bonusangebote. Die Bonus-Regelungen sind teilweise so kompliziert, dass sie für die Durchschnitts-Bonushure (hihi) praktisch nicht mehr anzuwenden sind. Bitte auch keine Anbieter in die Kommentare schreiben - wer glaubt, da einen guten Tip zu haben - per mail an mich.

Kommen wir mal zu einem für Pokerspieler typischen Beispiel. Party Poker hat mich lange nicht mehr gesehen und schickt mir einen $15 Gutschein fürs Casino. Könnte den natürlich auch mit Poker freispielen, aber für $15 der Zeitaufwand...naja. Also machen wir was anderes. Wir riskieren die 15$ in Casinospielen und versuchen so schnell wie möglich auf 100$ zu kommen. Das wäre eine Betrag, der sich schon eher lohnen würde, oder? Wie hoch dieser Betrag ist, ist Euch überlassen. Wenn sich für Euch 50$ verlockend anhören, dann setzt Euch fünfzig Dollar als Ziel.
Also setzen wir die 15$ im Roulette ein paar mal auf rot, oder wetten einmalig auf 4 Zahlen. Egal wie, das Ziel sollte sein, mit einer oder wenigen Spielen auf Euren Zielbeitrag zu kommen. Diese Spielweise nennen die Casinohuren "Sprungbonus".
In der Regel sind Eure 15$ freemoney also futsch. Manchmal erreicht Ihr jedoch Euer Sprungziel und habt dann z.B. $100 kostenlos im Account. Und die könnt Ihr dann ganz einfach mit ein paar sicheren Spielen freispielen. (Auf Party Poker gehört auch Poker dazu). Bei anderen Anbietern müsst Ihr halt mal gucken was erlaubt ist. Slotmachines sind überall erlaubt, weil hier der Hausanteil am höchsten ist. Blackjack, Roulette Videopoker (Jacks or Better) sind meist zum Freispielen der Bonusbedingungen verboten, weil hier der Hausanteil am niedrigsten ist bzw. nur für den Sprungbonus nutzbar.
Das sichere Abspielen der Bonusbedingungen nennt man Schwebetaktik, d.h. man spielt mit kleinstmöglichen Einsätzen den Bonus ab. Da man viele Spiele mit geringem Einsatz spielt, verliert man nur den Hausanteil.

Beispiel:
  • Wir haben uns mit der Sprungbonustaktik 100$ zusammengespielt.
  • Die 15$ Startguthaben müssen 20 mal umgerollt werden. Also müssen 300$ gesetzt werden. Bei den Slotmachines beträgt der Hausanteil 4 Prozent. D.h. wir werden $12 wieder verlieren. Macht aber immer noch einen Gewinn von 88$, den wir auscashen können.
Es gibt zu der Thematik einen super Bericht im Internet, der leider einen kleine Nachteil hat: Er ist schon 1,5 Jahre alt. In der Zwischenzeit haben sich die Casinoanbieter auf die Casinohuren eingeschossen und Ihre Bedingungen entsprechend angepasst. Es ist da mit Sicherheit immer noch was zu holen, allerdings bin ich auf dem Gebiet kein Bonus-Fachmann und hab auch schon was von einer Blacklist der Casinobetreiber gelesen. Zockt Euch also die Casinoangebote von Party Poker & Co ab und das wars :-)





Kommentare:

  1. Vom Bonusjäger gibt es einen ganz schönen Bericht zum Bonushuren in Casinos. Aber sonst sind die Casinos eher als Geldvernichtungsmaschinen einzustufen (alles Gauner). Ich spiele lieber gegen menschliche gegener, das ist meist + EV

    AntwortenLöschen
  2. Ich bekomme gelegentlich 50 Euro Bonus bei Betfair Casino, die man allerdings mit Black Jack clearen kann. Muss halt 10mal umgesetzt werden, aber bei BJ bleibt da immer noch was übrig, wenn man sich an die Standard Strategie hält.

    AntwortenLöschen