Martin Kläser holt drittes deutsches Bracelet

Wahnsinn,

der von vielen unterschätze Martin Kläser hats tatsächlich gepackt. Als Chipleader an den Final Table des $1.500 Pot-Limit Omaha Hi-Lo Events, erstmalige Final Table Teilnahme und direkt das Bracelet gesichert. Dicken Gratz und fetten Respekt zu dieser Top Leistung. Die ganzen Jungs, die seinen damaligen Erfolg bei der Full Till Challenge als glücklichen Umstand eines Crapshotgewinners sahen --> Schnauze halten und Abbitte leisten.
Damit haben die Deutschen bereits 3 Bracelets dieses Jahr gewonnen. Vörthmann, Ruthenberg und jetzt Kläser haben den Ruf der deutschen Pokerspieler bei der WSOP schön aufpoliert :-) Für jeden Einzelnen wird es mit Sicherheit aufgrund der deutschen Bracelet-Schwemme schwieriger werden, das gewinnbringend zu vermarkten, aber der Sponsor-Vertrag bei einem der großen Anbieter dürfte mit Sicherheit verlängert werden.

Für die Statistikfans:
  • Overall zwei Bracelet Gewinner und insgesamt drei Bracelets aus Köln, Scharf (2) und Kläser gegenüber zwei Bracelet Gewinnern und zwei Bracelets aus Hamburg (Thater und Ruthenberg). Was bedeutet das? Köln > Hamburg
  • Anzahl der deutschen Bracelets 2008: Pokerstars - Full Tilt: 1:2



1 Kommentar:

  1. du selbst nennst es doch ein crapshoot turnier.
    n1.

    AntwortenLöschen