Blei in Paulson Chips

Nach Barbiepuppen und anderem Spielzeug sind nun auch Paulson Chips betroffen. Die legendären und sauteuren Chips gelten hierzulande bei vielen Pokerspielern als das nonplusultra.
Dabei übersteigt der in manchen Chips enthaltene Bleigehalt den Grenzwert bei weitem.
Eins ist klar - bei sachgemäßer Behandlung durch einen Zocker (Chips stapeln, Chips in die Mitte werfen, Chipstricks) besteht kaum Gefahr.
Wer allerdings kleine Kinder hat sollte zusehen, dass die kleinen Racker die Dinger nicht in den Mund nehmen :(

Bei Billig China Importen könnte man ja noch damit rechnen, aber bei Chips für eineurofünfzig ist das natürlich peinlich. Auch wenn der Chef von Paulson jetzt sagt, dass der Bleiwert gesenkt wurde.

Quelle: News auf PSO


Kommentare:

  1. Hallo,

    ist jetzt nicht direkt ein Kommentar zum Eintrag, jedoch wollte ich mal Fragen was es neben pokersourceonline noch für empfehlenswerte Seiten gibt?

    Kann mir da jemand ein paar nette Links nennen?

    Gruß
    Eisber

    AntwortenLöschen
  2. Einen post drüber oder 2 Post drunter gibts Alternativen :-)

    AntwortenLöschen
  3. Ja Pokersavvy, aber evtl. noch was anderes? Suche einen netten Everest Bonus, eher im micro Limit Bereich. Haste da was parat? :D

    Gruß
    Eisber

    AntwortenLöschen