Auszahlung Pokeranbieter (mal wieder...)

Immer wieder erstaunlich, mit welchen Mitteln die Pokeranbieter das Auscashen verhindern wollen. Leider musste ich das jetzt wieder am eigenen Leib erfahren - Tatort Party Poker:

Beim letzten mal ging meine Überweisung über moneybookers noch einwandfrei raus, da hatte ich als Währung auch brav Euro angekreuzt, d.h. Party konnte sich ordentlich Wechselkursgebühr reinziehen. Jetzt war ich schlauer – dachte ich – und wollte in Dollar auscashen und moneybookers die Umrechnung vornehmen lassen (kostet nur 0,9%).
Das ging aber nicht, stattdessen die Aufforderung von paypro: „sofort Support anrufen“.

Habe ich auch brav gemacht – allerdings wollten Sie wohl nur mein Konto verifizieren und meinten danach „Alles klar, ab sofort können Sie ein Limit höher spielen“. (SIC!) LOL - Was auch immer diese völlig beknackte Aussage uns sagen will…Das Geld konnte ich immer noch nicht auscashen. Also Beschwerdemail losgeschickt – Antwort wiederum: "Urgent call the support blabla"

…Hä?

Ich also wieder angerufen und diesmal meinten Sie, ich dürfte gar nicht über moneybookers auscashen. Ah ja - Ihr Arschlöcher – schieben wir die Kohle also wieder zurück auf neteller und überlegen uns was anderes.

Langsam wundert mich nix mehr. Ist aber nicht nur bei Partypoker so, jeder andere Anbieter hat ähnliche Verarsche-Bedingungen. Z.B.
  • Pokerstars: Nur über das Konto auscashen, dass am meisten genutzt wird und wo die höchsten Einzahlungen laufen.
  • Betfair (und viele andere): Auszahlungen erstmal in der Höhe der Einzahlung auf alle Konten zurück, über die eingezahlt wurde.
  • oder bei jedem: "Bitte schicken Sie aus Sicherheitgründen (wahlweise) eine Kopie des Personalausweises - Ihre letzte Stromrechnung - Geburtsbescheinigung - Schwanzgröße oder Fußpilzbescheinigung an den Finanzdienstleister des jeweiligen Pokeranbieters.
Party war eigentlich bisher die Ausnahme, aber anscheinend haben die sich jetzt angepasst.

Naja, testen wir demnächst mal die Neteller-Karte.
_______________________________________________________________
Werbung
Free Nevada Jacks
Nur bei Bonushure
_______________________________________________________________


Kommentare:

  1. Genau die gleiche Scheiße hab ich bei Europoker.
    Auscashen nur über moneybrookers möglich. Nach dem Versuch dies zu tun die Nachricht, dass es Probleme gäbe, ich möge mich an den Support wenden:
    "Auscachen geht nur über die gleiche Methode wie das einzahlen". Wie das bei ner Kreditkarte funktioniert konnte mir keiner sagen... Mal sehen wie das weiter geht.

    AntwortenLöschen
  2. Sowas nervt natürlich. Interpoker hat sich auch mal angestellt. Aber da war es möglich, dass sie auf die Kreditkarte gutgeschrieben haben. Schon eine Weile her. Über Neteller hat es bei Fulltilt und Pokerstars bisher immer reibungslos funktioniert.

    AntwortenLöschen
  3. spielte bisher auf 15 seiten und hatte noch niemals auch nur das geringste prob beim auscashen.
    nutze neteller.

    AntwortenLöschen
  4. anonym: Das ist ja genau der Punkt. Nutzt man nur eine Ein- und Auszahlungsmöglichkeit, gibt es diese Probleme in der Regel nicht. Problematisch wirds immer dann, wenn man mehrere Möglichkeiten beim Pokeranbieter nutzt.

    AntwortenLöschen