Hilfe meine Oma pokert !

Satiremodus an:

Hallo Zockerfreunde und Bonushuren,

jetzt ist es soweit: Sogar meine Oma ist vom Pokervirus angesteckt. Bei meinem letzten Besuch meinte Sie doch glatt, Sie hätte da ein dolles Angebot im Internet–Cafe des Seniorenhauses entdeckt, bei dem man nur fürs Anmelden zu einer Poker- Kaffeefahrt 75 Euro geschenkt bekommt. Dann fragte Sie mich, ob ich Ihr nicht bei der Anmeldung behilflich sein kann.

Hoppala, dachte ich mir, natürlich helfe ich meiner Oma und sagte ganz brav „Klaro Oma- wenn Du mich das nächste mal besuchen kommst, dann melden wir Dich beim "Golden Panther Casino" an.

Gesagt - getan, Oma besuchte mich und wir setzten uns beide an meinen PC, um die Anmeldeprozedur durchzuführen. Ich wollte im alten „Bonushuren- Hurra-Stil“ die Anmeldung ruckzuck durchknüppeln, aber meine Oma bestand darauf das Kleingedruckte zu lesen, weil Sie von der letzten Kaffeefahrt mit 73 Thermodecken und 2 Bauruinen in Spanien wiederkam, die überhaupt nicht umsonst waren.

„Na gut, wenn es Oma beruhigt“ dachte ich mir und bin mit Ihr mal das juristische Beiwerk durchgegangen. Da standen dann so interessante Dinge wie „ nur eine Anmeldung pro Haushalt + IP“, „nur eine Anmeldung pro Adresse“, nur eine Anmeldung pro Computer usw.


Bild von dataloo

Naja, dachte ich mir, Oma hat ja ne ganz andere Adresse als ich und außerdem hat Sie ja nach dem Tode von Opa wieder Ihren Mädchennamen angenommen.
Da ich vorher selbst noch zufälligerweise bei der Seite, wo sich Oma auch anmelden wollte gespielt hatte, habe ich also sicherheitshalber mal meine IP-Adresse erneuert, weil da ja stand „pro IP-Adresse nur eine Anmeldung“. Wie gut dass die bei mir dynamisch ist und bei jedem anmelden neu vergeben wird. Und die Anmeldung hab ich dann von meinem 2t. Rechner durchgeführt. Nachher denken die noch, das wäre mein Account.

So alles palletti ?! - naja nicht ganz. Meine Oma hat nämlich noch keine Email-Adresse - also Oma direkt mal bei www.spam-me-voll.de nen kostenlosen Mail Account eröffnet.

Das muss es doch eigentlich gewesen sein, aber halt: „Oma, ich brauch nochmal die Nummer Deines Neteller-Kontos“. Oma: „Kenn ich nicht, kauf ich nicht“.....grgrgrrgr......also Oma noch schnell bei Neteller angemeldet....natürlich nicht ohne mich vorher als „Referer“ anzugeben.... dauerte alles natürlich ein paar Tage. Aber nachdem ich Oma auch bei der telefonischen Verifizierung durch Neteller geholfen hatte, konnte Sie endlich mit dem Pokern loslegen.

Demnächst besuche ich noch Onkel Horst, meinen Bruder Hansi und Saufkumpel Otzi, der mir noch einen Gefallen schuldet. Vielleicht wollen die ja auch so wie Oma pokern...

Also liebe Zockerfreunde, der Trend geht zu dynamischer IP, zweit- und drittrechner, diverse Handytelefonnummern, Emailadressen., und Nettellerkonten nebst. diversen Girokonten. Schön, wenn man ne große Verwandschaft hat 
Alles klar ?

Satiremodus aus!

Aber mal im Ernst: Lasst den Quatsch mit Zweit- und Drittaccounts, ist einfach zu aufwendig und man reitet sich sowieso in die Scheiße, weil man nacher nix mehr auseinander halten kann. Und nacher findet der Typ auf dem Bild auch noch Gefallen daran. Wahrscheinlich bin ich schon aufgrund des Bildes jetzt in der Rasterfahndung. Egal, dann mache ich jetzt wenigstens nochmal:
________________________________________________________________

Werbung
Free Nevada Jacks
Nur bei TV Bonushure
_______________________________________________________________

I see you at the tables,

Eure Bonushure !

Kommentare:

  1. Sehr geiler Beitrag. Etwas zum Nachdenken...

    AntwortenLöschen
  2. kennt deine oma deinen nick? :)

    AntwortenLöschen