Michael Keiner bei Pokerstars - da war doch mal was

Eigentlich klaue ich sonst keinen content von fremden Seiten. Aber diesmal bediene ich mich einfach mal des Posts von Voodo Schüttler. Gut, dass ich dort regelmäßig vorbeisehe, sonst wäre mir diese Perle glatt untergegangen.

Michael Doc Keiner hat doch glatt bei intellipoker pokerstars unterschrieben. Nur ein knappes halbes Jahr später, nachdem er bei Intellipoker wegen 888 Schleichwerbung rausgeflogen war. Hier nochmal sein beleidigter Abschiedsvideoblog, die alte Heulsuse:



Anscheinend haben beide Parteien wohl erkannt, das man nicht ohne kann. Man kann ja zu Keiner stehen wie man will, aber bezüglich Wahrnehmung von Poker in Deutschland, führt kein Weg an ihm vorbei. Bei all den ganzen auf- und absteigenden Sternchen ist er die einzige Konstante, der Bruce Willis des deutschen Poker sozusagen.

Wahrscheinlich kehrt jetzt noch 50 Outs als Alterspräsident von Intellipoker zurück.

Wie ist Eure Meinung dazu?


Kommentare:

  1. Danke für die Quellenangabe!

    AntwortenLöschen
  2. Tja was soll man dazu sagen? Nicht die feine englische Art, sicher, und ohne den Doc fehlt doch auch ein bisschen was....lol

    AntwortenLöschen