Kleiner Sicherheitskurs für Online Zockerfreunde

Tja Leute- kaum hat man nen Blog, schon nehmen die Hackermails zu !

Also, ich schreib jetzt mal in Kürze ein paar Grundregeln zum Thema Sicherheit zusammen. Für viele wird es ein alter Hut sein, es gibt allerdings immer noch nicht wenige, die völlig ohne Verhütung im Internet unterwegs sind.

Folgende Aufzählung hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit und ist von einem Laien mit „gesundem Halbwissen“ geschrieben. Wer sich genauer über mögliche Gefahren informieren möchte, sollte sich auf den gängigen Seiten, wie z.B. dem Hackerboard umsehen. Die unten aufgeführten Programme sind allesamt freeware !

- Benutzt eine Firewall, egal was für eine – aber benutzt Sie ! Am besten ne Hardware Firewall mittels Router. Ansonsten schaltet wenigstens die Windows XP Firewall ein, oder benutzt Zonelabs.

- Benutzt eine Virenscanner z.B. Avast. Virenscanner erkennen allerdings auch nicht alles, eine verdächtige Datei könnt Ihr aber z.B. über virustotal untersuchen lassen(benutzt mehrere Virenscanner zur Überprüfung). Und macht regelmäßige Updates !

- Antwortet nicht auf unbekannte emails - niemals ! Auch eMails von vermeintlichen „Internet - Pokerfreunden“ nicht beantworten. Google Stichwort „social engeneering“. Das man keine Anhänge öffnen sollte, dürfte mittlerweile ja jedem bekannt sein.

- Benutzt unterschiedliche Passwörter auf den Pokerseiten und Euren Mailaccounts etc. - IMMER ! Keine Passwörter auf der Festplatte speichern, nur unter Verwendung von Tools wie z.B. keepass.

- Benutzt nicht die Remember - Passwort Funktion auf der Pokerseite Eurer Wahl.

- Verwaltet nicht Eure ganze Bankroll auf Neteller, verschiebt Euer Geld auf ein sicheres Online-Konto (z.B. Euer Girokonto). Neteller an sich ist zwar sicher, allerdings nur solange keiner Euer Passwort kennt. Bei herkömmlichen Online-Konten hat man ja immer noch ne Tan Liste.

- Benutzt Firefox oder einen anderen non-microsoft browser!

- Kombiniert nicht diverse Viren + Firewallprogramme. Ihr braucht nicht norton antivirus+ norton internetsecurity + zonealarm + windows firewall usw. Unter umständen funktioniert dann nämlich gar nix mehr. Der gescheite Mix macht’s!

Wenn Ihr bereits den Verdacht habt, auf Eurem System stimmt was nicht, könnt ihr auf hijackthis eure Logfiles einsenden. Hijackthis überprüft dann, welche Prozesse auf Eurem Computer evtl. Schaden anrichten können. Achtung, dabei wird Eure Pokersoftware als Gefahr angesehen – das liegt daran, dass die Jungs von Partypoker & Co ordentlich Informationen aus Eurem Rechner ziehen (Z.B. der Maschinencode des PCs oder welche Accounts auf Eurem Rechner gespielt haben – ist aber notwendig, um die Spieler z.B. vor collusion zu schützen).

Falls ich oben was vergessen habe, kommentiert es einfach, ich füge es dann bei Bedarf ein.

I see you at the tables,

Eure Bonushure

Kommentare:

  1. Was ist denn ein "sicheres" Onlinekonto?

    AntwortenLöschen
  2. @feroc: das stinknormale girokonto deiner bank, welches du online bedienen kannst. habs geändert im text

    AntwortenLöschen